Sommerzeit ist Draußenzeit – mit Picknicks auf der Wiese sowie Feldern und Wäldern, die zum Durchstreifen einladen. Doch Vorsicht: Sommerzeit ist auch verstärkt Zeckenzeit. Zu den am häufigsten übertragenen Infektionen durch Zeckenbisse gehören die Borreliose und die FSME (Erkrankung der Hirnhäute). Schützen Sie sich!

Wirksamer Schutz vor Infektionen durch Zeckenbisse:

  • In Wald und Flur geschlossene Kleidung tragen

  • Antizeckenlotion verwenden

  • Den Körper nach längeren Aufenthalten im Gelände nach Zecken absuchen

  • Zecken so schnell wie möglich entfernen: Die Zecke mit einer Pinzette oder den Fingernägeln so nah wie möglich an der Haut fassen und nach oben herausziehen

  • Zecken niemals mit Öl ersticken oder zerquetschen. Im Todeskampf stoßen Zecken besonders viele Krankheitserreger aus.

Vor FSME schützen Sie sich durch eine rechtzeitig durchgeführte Impfung, die sich vor allem bei Reisen in besonders betroffene Gebiete empfiehlt. Anzeichen einer Infektion:

  • Bei Borreliose: bläulich-rote Färbung der Einstichstelle mit deutlich abgegrenztem Rand

  • Bei FSME: etwa 10 Tage nach dem Stich erste Symptome von Sommergrippe bis hin zu neurologischen Störungen

Sprechen Sie unser Team an wegen einer präventiven Impfung.

Praxis Bahram Ashrafi | praxis@hausarzt-ashrafi.de